Dr. Andreas Weber

Dr. Andreas Weber

Vice President BL-Technical Services und CID Customer Interface & Development bei der Evonik Technology & Infrastructure GmbH

2010 absolvierte Herr Dr. Andreas Weber den Master of Business Administration an der Sales Manager Akademie in Wien, dem er 2012 eine Promotion anschloss.
Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Feldmann GmbH, bis er 1991 bei Hans Gröters VDE als Betriebsleiter einstieg.

1995 wurde er stellvertretender Vorsitzender der Paul & Marktanner GmbH bevor er 1997 Eigentümer und Geschäftsführer wurde. Von 1997 bis 2008 arbeitete er als Sachverständiger am Zivilgericht Düsseldorf und Köln. Von 2005 bis 2006 war er Eigentümer und Geschäftsführer der PDMC GmbH & Co. KG, der EMA Industrieservices GmbH & Co. KG sowie bis 2007 der WABA-TEC GmbH & Co. KG.
Von 2007 bis 2009 übernahm er für die MCE Industrietechnik West GmbH die Leitung des Bereichs Engineerings in Westdeutschland und wechselte 2009 für ein Jahr zur Leitung der Industrial Services.

Im Jahr 2010 leitete er für die Stork Holding GmbH die Abteilung Business Development bis er 2012 als Vice President in der Business Line Technical Services bei der Evonik Industries AG einstieg.

Von 2014 bis 2018 war Herr Dr. Weber außerdem Privatdozent an der Hochschule Dortmund.

Evonik Technology & Infrastructure GmbH

Evonik ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie.

Wir produzieren weder Autoreifen noch Matratzen, keine Tabletten und keine Tiernahrung. Und doch steckt in diesen Endprodukten Evonik – so wie in vielen weiteren auch. Oft sind es kleine Mengen, die wir beisteuern, aber genau die machen den Unterschied. Denn mit Evonik werden Reifen zu Spritsparern, Matratzen elastischer, Tabletten wirksamer und Tierernährung gesünder. Das ist Spezialchemie. Und da gehören wir weltweit zu den Besten.

Evonik steht für attraktive Geschäfte und Innovationskraft. Wir arbeiten in einer ergebnisorientierten Unternehmenskultur, ausgerichtet auf profitables Wachstum und die Steigerung des Unternehmenswertes. In über 100 Ländern profitieren wir von Kundennähe und führenden Marktpositionen. Mehr als 32.000 Mitarbeiter verbindet dabei ein Anspruch: Kein Produkt ist so perfekt, dass man es nicht noch besser machen könnte.